Autor: c.dufen

Sponsoren

Unsere Sponsoren

 

Ausflüge

Ausflüge gehören zu unserem wöchentlichen Ritual.

Ausflüge gehören bei uns zur Tagesordnung.
Montags gehen wir immer gemeinsam einkaufen, mal um die Ecke in einen Supermarkt und manchmal fahren wir mit dem Bus oder Bahn , um einkaufen zugehen.
Außerdem besuchen wir regelmäßig den Jubiäumshain,
den Iltispark,
den Meidericher Stadtpark, diverse Wasserspielplätze(z.B. in Wedau),
den Duisburger Zoo,
Zoom Erlebniswelt in Gelsenkirchen,
Wochenmärkte,   Indoorspielplätze-Euro Edy´s Kinderwelt o. Kidsplanet,
Ikea um dort zu frühstücken,

Ingenhamshof,
Kaisergarten,
Zoo Zajac
Sealife Oberhausen,

Düsseldorfer Flughafen

Alles erreichen wir mit Bus, Bahn oder Zug, unser Bauklötzchen-Mobil (6er Kinderwagen) erleichert uns natürlich die Fahrt zu den diversen Ausflugszielen und den Aufenthalt.
Die Ausflüge bereiten den Kindern immer viel Spaß, sie lernen viel neues kennen und lernen so auch schon, wie man sich z.B. im Straßenverkehr verhält.

 

003577_4c_F_02

Verträge!

Liebe Eltern,
hier können Sie den Betreuungsvertrag und 2 weitere  Anhänge öffnen und ausdrucken, die für eine Anmeldung erforderlich sind.

Betreuungsvertrag_mit_Anlagen

Vorder-_und_Rueckseite_der_Erklaerung_neu_1

Antrag_auf_Geldleistung_6.12.2011__1_

bleistift-schreiben-text-schule

Ernährung

Eine Gesunde Ernährung wird bei uns
               GROSS geschrieben   

Wir legen viel Wert auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung der Kinder.

Das Frühstück:
Zum Frühstück gibt es ausschließlich Vollkornbrot, Puten-Hähnchen Wurst und Aufstriche, sowie täglich eine große Auswahl an Obst und Gemüse. 

Das Mittagessen:
Das Mittagessen besteht zumeist aus einer Beilage, wie Nudeln, Kartoffeln, Reis etc.;
Gemüse, wie Brokkoli, Blumenkohl, Kohlrabi, Erbsen und Möhren etc.;
und einer Fleischbeilage, wie Geflügelfrikadellen, Hähnchenschnitzel etc.

1mal in der Woche gibt es auch schonmal süße Pfannekuchen mit Obst oder Quark.

Der Nachtisch:
Außerdem bieten wir den Kindern 2 mal in der Woche einen leckeren Nachtisch, wie Milchreis, Grießbrei, Pudding  etc.

Die Snacks:
Mittags, sowie beim kleinen Hunger der Kinder, bieten wir frisches Obst und Gemüse, sowie Brote als Snack an..

Außerdem befindet sich im Essraum ein großer Essplan, wo sie täglich sehen können, was wir für ihre Kinder frisch zubereiten!

Hausordnung

1. Aushänge und Plakate müssen beachtet werden
( Dort stehen viele Infos rund um unseren Alltag)

2. Die Bringzeit ist bis 9.15Uhr, da wir bei gutem Wetter um 9.30Uhr raus gehen möchten.

3.Eingangstüre bitte immer schließen

4. Bei ansteckenden Krankheiten (Magen-Darm Erkranknungen, Binderhautentzündungen etc.) müssen die Kinder zu Hause bleiben

5. Nach ansteckenen Krankheiten muss ein Nachweis der Kita-Fähigkeit (vom Arzt) bei uns vorgelegt werden

6. In unserer Einrichtung müssen rutschfeste Hausschuhe angezogen werden

7. Im Herbst und Winter müssen alle Kinder Matsch-/Regenkleidung, sowie einen Schal, eine Mütze und eventuell Handschuhe dabei haben

8. Alle Kinder müssen Wechselkleidung mitbringen

9. Windeln, Feuchttücher, eine Zahnbürste und Zahnpasta sind mitzubringen

10. Das Frühstücksgeld muss am 1. des Monats gezahlt werden
(Eine Ratenzahlung ist nicht möglich)

11. Mittags (ab12/ 13 Uhr) schlafen einige Kinder, deswegen heißt es „leise sein“

12. Süßigkeiten dürfen nicht mitgebracht werden

13. Sauberkeit in unseren Räumlichkeiten wird bei uns groß geschrieben, also Schuhe GUT abputzen- Bei Regenwetter werden die Schuhe im Flur ausgezogen

14. Auf dem Hof darf nur auf der linken Seite geparkt werden

15. Die Kinder sind nur an gebuchten Tagen Unfallversichert

16. Bei Krankheit oder Urlaub ist das Kind abzumelden

17. Probleme, Bedenken, Wünsche oder der gleichen sind mit dem Team (Jessica Höfferling, und Cathrin Dufen) zu besprechen

18. Medikamente dürfen von uns nicht verabreicht werden

19. Im Notfall mit einer Bescheinigung des Arztes könnte Arzneimittel von uns verabreicht werden

20. Bei einer Abmeldung des Kinder (z.B. durch den Eintritt in den Kindergarten) ist die Kündigung Fristgerecht bei uns abzugeben (4 Wochen Kündigungsfrist)

21. Schmuck ist abzulegen, aufgrund der Verletzungsgefahr

22. Die Aufsichtspflicht beginnt mit der persönlichen Übernahme des Kindes durch die Erzieherin

Spielraum

Schlafraum (mit Kuschelecke)

Essraum

Garderobe

Jugendamt

Unsere Kindergroßtagespflege arbeitet mit dem Jugendamt Duisburg zusammen.
Wir stehen im engen Kontakt zu den jeweiligen Sachbearbeiterinnen des Jugendamtes.
Am 26.August 2010 wurde unsere Wohnung vom Jugendamt Duisburg abgenommen, sodass wir unsere Pflegeerlaubnis erhalten haben.

Haben sie Fragen, so können Sie sich auch gerne an das Jugendamt wenden.

Stadt Duisburg – Jugendamt

Jugendamt